heesen.digital

Logo_heesen.digital

Bounces

Bounces, zu Deutsch “abprallen”, stellen die Erfolgsfaktoren des E-Mail-Marketings dar und beschreiben allgemein nicht zugestellte E-Mails. Sie werden in Softbounces und Hardbounces unterteilt. Softbounces treten auf:  

  • wenn das E-Mail-Postfach der Empfänger:in zu voll ist
  • wenn die versendete E-Mail zu groß für das Postfach der Empfänger:in
  • wenn der Server für den Zeitpunkt des Versendens oder Empfangens nicht erreichbar ist
  • wenn die versendete E-Mail als Spam-Nachricht des Empfängerkonto eingestuft wird

Softbounces sind temporär. Die versendete E-Mail kann zukünftig zugestellt werden.

Hardbounces treten hingegen auf:

  • wenn die E-Mail-Adressen der Empfänger:in ungültig ist (bspw. wegen Tippfehlern)
  • wenn die E-Mail-Adresse nicht existent ist
  • wenn der E-Mail-Server der Empfänger:in den E-Mail-Server der Versender:in abblockt

Hardbounces sind im vergleich zu Softbounces endgültig.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top

Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dafür analysieren wir die Nutzung unserer Website mit verschiedenen Tracking-Technologien. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.